Die Gruppe WO.02

 

Die Gruppe WO.02 ist eine Gemeinschaft von Künstlerinnen und Künstlern, die sich aus der gemeinsamen künstlerischen Arbeit in Seminaren an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel zusammengefunden hat.

Begleiter und Kritiker der Gruppe ist Rolf Thiele ( Academie Galan /Frankreich ), ehem. Professor an der Hochschule für Künste Bremen und Dozent an der Bundesakademie Wolfenbüttel, mit dem sich die Mitglieder seit 1996 kontinuierlich zu den Themen Kunsttheorie und Ästhetik in der bildnerischen Arbeit auseinandersetzen.

Der Name der Gruppe verweist auf das Gründungsjahr und die gemeinsame Grundhaltung: Wo man ist, kann man nicht bleiben.

Die kunstbildende Arbeit der Mitglieder umfasst Malerei, Grafik, Objekt, Fotografie, Buch, Skulptur/Plastik und Installation. Über der gemeinsamen Arbeit der Gruppe steht als Leitgedanke:
Kunst ist ein Modell für die Bedingungen des Lebens.

Neben ihrem Kunstschaffen konzipieren und zeigen die Mitglieder Ausstellungen ihrer eigenen Arbeiten. Themenschwerpunkte in den vergangenen Jahren waren:
Orte - Zwischenorte, Mensch, Zeitweilig verbunden, Zeitweilig grün, Stück-Werk-Stück, Zwiesprache.